1. Etappe: Erbach - Reichelsheim

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Schloss Erbach, Marktplatz 3, 64711 Erbach Schwierigkeit: viel Dauer: 5 h Länge: 22.7 km Höhenmeterdifferenz: 463 m Maximale Höhe: 510 m Minimale Höhe: 189 m

Service

Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Allgemeine Information
 - Odenwald Tourismus GmbH

01/03 - Odenwald Tourismus GmbH - Wildpark Brudergrund

 - Odenwald Tourismus GmbH

02/03 - Odenwald Tourismus GmbH - Blick auf Reichelsheim

 - Odenwald Tourismus GmbH

03/03 - Odenwald Tourismus GmbH - Blick von Schloss Reichenberg

Der Alemannenweg ist ein 144 km langer Qualitätwanderweg im abwechslungsreichen nördlichen Vorderen Odenwald und an der Bergstraße. Die 1. Etappe führt von Erbach bis Reichelsheim.

Besonders sehenswert:  Altstadt Erbach Schloss Fürstenau Einhardsbasilika Schloss Reichenberg Regionalmuseum Reichelsheim Alemannenweg: 1. Etappe Erbach bis Reichelsheim (22,7 km) Vom Marktplatz vor der Kulisse des Schloss Erbach startet der Alemannenweg. Sie folgend dem Markierungszeichen und wandern in den für seinen Wildpark bekannten Brudergrund. Weiter geht es vorbei am Rossbacher Hof hinauf zur Mossauer Höhe. Bald sehen Sie die Silos der für ihr gutes Bier bekannten Brauerei Schmucker. Nach einem erfrischenden Bier in der Brauereigaststätte wandern Sie auf dem...

Besonders sehenswert: 




  • Altstadt Erbach


  • Schloss Fürstenau


  • Einhardsbasilika


  • Schloss Reichenberg


  • Regionalmuseum Reichelsheim


Alemannenweg: 1. Etappe Erbach bis Reichelsheim (22,7 km)


Vom Marktplatz vor der Kulisse des Schloss Erbach startet der Alemannenweg. Sie folgend dem Markierungszeichen und wandern in den für seinen Wildpark bekannten Brudergrund. Weiter geht es vorbei am Rossbacher Hof hinauf zur Mossauer Höhe. Bald sehen Sie die Silos der für ihr gutes Bier bekannten Brauerei Schmucker. Nach einem erfrischenden Bier in der Brauereigaststätte wandern Sie auf dem Alemannenweg hinauf zum Lärmfeuer. Auf Waldwegen geht es weiter zum Naturdenkmal Dehnbuche. Weiter wandern Sie zum Morsberg. Unterwegs informieren Tafeln des UNESCO Geoparks über den Manganbergbau rund um Reichelsheim. Am Beerfurther Schlösschen erinnern nur noch einige Steine daran, dass an dieser Stelle einst eine Burg gestanden hat.


Über offene Landschaft spazieren Sie nach Kirch-Beerfurth hinunter. Sie überqueren erst die Bundesstraße 38 und dann die Gersprenz. Sofern Sie nicht in Pfaffen-Beerfurth übernachten, wandern Sie weiter übers Feld um den Hasenbuckel herum.


Wer noch Kraft und Zeit hat, nimmt links den Abstecher (Be2), um am Reichenberger Schloss den imposanten Weitblick über das Gersprenztal zu genießen. Am Sportplatz endet diese Etappe. Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Karte verzeichnet.

.